Skip to main content

Angelkurse

Gegründet wurde die Ziel-Fisch GbR 2008 als Angelschule. Themen wie Wahl der Angelstelle, der richtige Umgang mit dem Angelgerät und vor allem der richtige Umgang mit dem Fisch werden praktisch, unter fachlicher Anleitung am Gewässer geübt.

Zu den Kursen ...

Umweltbildung

Wir sind überzeugt, dass Angeln und der Schutz von Natur und Umwelt nicht nur zusammen passen, sondern zusammen gehören. Deshalb sind wir auch mit verschiedenen Programmen in der Umweltbildung aktiv und bieten spannende Veranstaltungen für Kitas und Grundschulen an.

Erfahren Sie mehr ...

Aktuelles

Meldung nicht heimischer Fischarten

An Thomas wurde in seiner Funktion als Referent für Umweltschutz ein Bitte herangetragen, die wir auch hier weitergeben wollen:

Das Institut für Gewässerökologie ist dabei, in Berlin die nicht-heimischen Fische zu erfassen. Der VDSF-Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. ist dabei um Mithilfe gebeten worden, die wir gerne leisten möchten. Daher:

Bitte schickt uns Fangmeldungen von allen möglichen BERLINER Gewässern über nicht-heimische Arten. Wir brauchen Fischart, Menge und möglichst genauen Fangplatz (also bitte nicht nur Havel). Ich weiß, dass Grundeln mittlerweile fast überall in Massen gefangen werden. Aber genau darum geht es, wo in Massen, wo nur vereinzelt. Bei Massenfängen sollt Ihr nicht jeden Fisch fotografieren oder gar messen und wiegen. Hier reicht es, eine Stückzahl und die Fischart zu nennen. Wenn es geht ein Foto des Fisches (oder des Gesamtfangs der nicht-heimischen Arten). Um welche Arten geht es? Das Hauptaugenmerk gilt den Blaubandbärblingen und dem Sonnenbarsch, aber bitte auch Grundeln, Goldfische, Kois und sonstige Exoten melden.

Meldeadresse: t.struppe@vdsfberlinbrandenburg.de

Ich sammle die Daten und mache eine Vorauswertung, die ich dann dem Institut übermitteln werde. Dabei werden nur die Fangdaten, nicht die Fängernamen weitergegeben. Für Eure Mithilfe schon einmal vielen Dank im Voraus

Euer Referent für Umwelt- und Naturschutz

Struppi